Erster Sieg der Saison!

Bei der zweiten Wettkampfbegegnung der Kunstturn-Verbandsliga traf die Mannschaft des SuS Stadtlohn in eigener Halle auf den TuS Lübbecke. Nach einer knappen Niederlage am ersten Wettkampftag gegen den Vorjahresmeister aus Bochum, galt es nun für die Stadtlohner Turner, in eigener Halle einen deutlichen Sieg gegen Lübbecke einzufahren. Artikel drucken Und dieses Vorhaben konnte die SuS-Riege dann auch in die Tat umsetzen. Krankheitsbedingt mussten die Gastgeber aber auf einige ihrer Stammturner verzichten. Dennoch wurde die Mannschaft von Cheftrainer Dieter Heming gut auf die Begegnung eingestellt. Gleich am Boden zeigten die Hausherren, wer in diesem Wettkampf der Favorit ist. Mit 4,10 Punkten Vorsprung ging das erste Gerät an die Gastgeber. Am Pauschenpferd zeigten alle Stadtlohner Athleten eine starke Leistung. Die Übungen wurden den Kampfrichtern sauber vorgetragen. Das führte dazu, dass der SuS am Pferd mit neun Punkten Vorsprung gewann. Die Dominanz der Stadtlohner Turner setzte sich im gesamten Wettkampf fort. Auch folgende Geräte Ringe, Sprung, Barren und das abschließende Reck wurden allesamt von der SuS-Riege deutlich gewonnen. Gegner überfordert Die Turner des TuS Lübbecke, der als Aufsteiger aus der Landesliga in die Verbandsliga gekommen ist, waren in allen Belangen leicht überfordert und mussten mit ansehen, wie der SuS Stadtlohn den Wettkampf mit insgesamt 231,20 Punkten zu 202,50 Punkten deutlich für sich entschied. Sehr zur Zufriedenheit von Mannschaft und Trainer gingen auch alle Gerätepunkte an die Stadtlohner. Am 7. März tritt der TuS auswärts im sauerländischen Gleidorf an, auch da will die Stadtlohner Riege gewinnen, um im Meisterschaftskampf weiter mitzumischen.