Tischtennis: SuS Stadtlohn II stürzt Tabellenführer TSV Raesfeld

Obwohl Tischtennis Landesligist SuS Stadtlohn seine Vorrunde am Mittwoch mit einer 4:9 Niederlage in Münster beendete, nimmt der SuS nach der Vorrunde den achten Platz ein. Am Wochenende unterlag die Warendorfer SU etwas überraschend dem Tabellenletzten DJK TTR Rheine II und konnte den SuS somit nicht mehr von Platz 8 verdrängen.
Für einen Paukenschlag sorgte die SuS Reserve mit dem 9:6 Erfolg über den Kreisliga-Tabellenführer TSV Raesfeld. Die SuS-Reserve bescherte dem spielfreien Nachbarn aus Südlohn damit noch überraschend die Herbstmeisterschaft. Gegen Rasefeld fand der SuS mit einer 2:1 Führung in den Doppeln gut in die Partie, und nach einem Doppelschlag von Wilfried Himmelberg und Jens Oing zog der SuS schnell auf 4:1 davon. Leo Dicks gelang nach einem 0:2 Rückstand noch ein 3:2 Erfolg und mit dem Erfolg von Heiner Valtwies führte der SuS nach der ersten Einzelrunde mit 6:3. Der Tabellenführer kämpfte sich mit zwei knappen Fünfsatzerfolgen auf 5:6 heran. Nach einem Erfolg von André Dienel führte der SuS vor den letzten beiden Einzel mit 7:6. Sowohl Heiner Valtwies als auch Bernhard Wewers feierten sichere Einzelerfolge und stellten den überraschenden 9:6 Erfolg sicher.
Parallel spielte SuS Stadtlohn III in der 1.Kreisklasse gegen den SSV Rhade II.Nach einem 5:8 Rückstand erkämpften sich die SuSler noch ein 8:8 Unentschieden und festigten den achten Tabellenplatz. Nach einem 1:2 Rückstand in den Doppeln, waren es Torben Epping und Sebastian Brocks mit zwei gewonnenen Einzeln, die den SuS zum Punktgewinn verhalfen. Ferner punkteten im Einzel Wilfried Sandkuhle und Dennis Dechering. Auch das letzte Spiel der Hinrunde der Bezirksliga ging für die SuS Schüler gegen den Titelkandidaten des TB Burgsteinfurt mit 1:9 verloren. Die Niederlage fiel bei nur einem gewonnenen Einzel von Jonas Menkehorst zu hoch aus, denn neben den Einzeln von Jonas Menkehorst hätte auch Lana Valtwies beide Einzel für sich entscheiden können. Nach der Hinrunde belegen die SuSler mit Cheruskia Laggenbeck gemeinsam den achten Platz.
Die zweite Schüler hat die Hinrunde in der Kreisliga auf einem guten dritten Rang abgeschlossen. Am letzten Vorrundenspieltag feierten die SuSler einen 6:4 Erfolg über den SuS Hochmoor. Neben Janko Schemmick war Johann Cohaus zweimal erfolgreich. Die weiteren Zähler steuerte Dario Schemmick und Ida Valtwies bei.
Die dritte Schüler erzielte bei der DJK VfL Billerbeck IV ein 5:5 Unentschieden. Nach der 1:0 Führung im Doppel, konnte Marco Brinkmann zweimal punkten. Die weiteren Zähler holten Simon Hammacher und Mattes Feldmann. In der 1.Kreisklasse belegte SuS III damit den 6.Rang. Auf Platz 3 in der gleichen Liga lief am Ende die U 13-Schüler des SuS ein. Trotz des 7:3 Erfolges über den TV Borken konnte der SuS die Gäste nicht mehr vom zweiten Platz verdrängen. Neben Simon Tendahl, der dreimal punktete, gewann Janko Schemmick zwei Einzel. Einmal erfolgreich waren Ida Valtwies und Carlos Kocian.

SUS News Tischtennis