Tischtennis: Stadtlohner beim Bezirksentscheid in Rheine erfolgreich

Vom diesjährigen Bezirksentscheid der Mini-Meisterschaften in Rheine kehrten am Sonntag Nachmittag die Brüder Dario und Janko Schemmick mit zwei Titeln heim. Während Dario Schemmick in der Konkurrenz U12 nicht zu schlagen war, sicherte sich sein jüngerer Brüder Janko in der U 10 Konkurrenz den Titel.

 

Dario Schemmick hatte sich als Zweiter des Kreisentscheids für den Bezirksentscheid qualifiziert. In Rheine qualifizierte sich Dario ohne Satzverlust für die Hauptrunde. Ohne Satzverlust überstand Dario auch das Achtel- und Viertelfinale. Im Halbfinale musste Dario dann seinen einzigen Satzverlust im Turnierverlauf hinnehmen, aber am Ende qualifizierte er sich souverän für das Endspiel. Im Finale wartete, wie schon beim Kreisentscheid Constantin Keßler (DJK VfL Billerbeck). Dieses Mal hatte Dario aber das Spiel sicher im Griff und sicherte sich verdient mit einem 11:8/11:6 Erfolg den Titel des Bezirksminimeisters. 

 

In der U 10 Konkurrenz blieb Janko Schemmick im gesamten Turnierverlauf ohne Satzverlust. Als Gruppensieger qualifizierte sich Janko für die Hauptrunde. Über Achtel-, Viertel- und Halbfinale zog Janko ohne größere Probleme ins Finale ein. 

Im Endspiel zeigte Janko seinem Kontrahenten beim 11:6/11:8 ,einmal mehr deutlich die Grenzen auf.

 

Während für Dario Schemmick mit dem Bezirkstitel die Mini-Meisterschaften zu Ende gegangen sind, geht es für Janko Schemmick in der U 10 Konkurrenz am 19. Mai 2019 zum Verbandsentscheid nach Recklinghausen-Suderwich, wo das Ticket für den Bundesentscheid ausgespielt wird.

SUS News Tischtennis