Tischtennis: Mini-Meisterschaften in Stadtlohn

Mit dem Ortsentscheid startete die Tischtennis Abteilung des SuS Stadtlohn am Sonntag in die diesjährige Mini-Meisterschaftsturnierserie des DTTB. Zur größten Breitensportaktion Deutschlands fanden sich am Sonntag 22 Kinder in der Turnhalle der Hordtschule ein, um der Einladung des SuS Stadtlohn zu diesem Turnier zu folgen. „Wir sind mit der Teilnehmerzahl mehr als zufrieden, insbesondere in der Jungen Konkurrenzen U 10 und U 12 hatten wir mit 10 Teilnehmern tolle Konkurrenzen,“ zeigte sich Organisator Kai Tomischat sehr zufrieden. „ Lediglich bei den Mädchen haben wir noch Nachholbedarf, denn mit nur zwei Meldungen standen die Siegerinnen schon bei der Anmeldung fest. Wir haben die beiden dann in den Konkurrenzen der Jungen mitspielen lassen, wo sie sich sehr gut geschlagen haben.“ Während Hanne Cohaus die U 8 Konkurrenz für sich entschied, konnte sich Jule Middelick über den Titel in der U 12 Konkurrenz freuen.
Bei den Jungen U 8 standen sich im Endspiel Jasper van der Loo und Niklas Herker-Orthaus gegenüber. Am Ende sicherte sich Jasper van der Loo den Titel des Ortsmeisters. Aufgrund der Teilnehmerzahl konnten beide auch in der U 10 (11 Teilnehmer) Konkurrenz starten. Auch hier zeigte Jasper van der Loo einmal mehr sein Können und konnte die etwas älteren Kontrahenten alle in die Schranken weisen. Im Endspiel setzte er sich in dieser Konkurrenz gegen Johann Raunitschke durch. Im Spiel um Platz drei setzte sich Falk Krieger gegen Hanne Cohaus durch. Auf die Plätze fünf und sechs folgten Malte van der Loo und Lenny Koschel.
Den Titel in der U 12 Konkurrenz ( 11 Teilnehmer) sicherte sich Ole Essling in einem ansehnlichen Endspiel gegen Jordan Schücker. Im Spiel um Platz drei behielt Simon Claushues gegen Lukas Benning die Oberhand. Auf den Plätzen fünf und sechs folgten Phillip Henschel und Jule Middelick.
Neben tollen ersten Erfahrungen bei einem Tischtennisturnier nahmen alle Kids auch eine Urkunde als Lohn für die spannenden Spiele mit nach Hause.
„ Es ist schön zu sehen, mit wie viel Eifer und Spaß die Kinder vom ersten Moment an bei der Sache sind. Ich bin mir sicher, dass wir die Kinder, die natürlich zum Probetraining eingeladen sind, überwiegend nicht erst beim Kreisentscheid im März in der Turnhalle am Gymnasium wiedersehen, sondern vorher schon mal beim Training in der Hordtschule begrüßen dürfen.“ ist sich Abteilungsleiter Reinhard Valtwies sicher.

SUS News Tischtennis