SuS Nachwuchstriathleten bei Kadersichtung des NRWTV

Am Samstag fand die offizielle Kadersichtung des Nordrhein-Westfälischen Triathlon-Verbandes in Paderborn statt, mit dabei auch drei Nachwuchsathleten des SuS Stadtlohn. Im Ahorn Sportpark begrüßte der NRW-Trainer Andy Bullock um 10 Uhr zuerst alle Athleten.

Als erstes ging es für die Sportler auf die Tartanbahn, ein Test über 1000m Laufen stand auf dem Programm. Gus Otte, Jahrgang 2004, lief diese in 2:58 Minuten, seine Schwester Jil (2006) benötigte 3:43 Minuten. Damit erfüllten beide die vorgegebenen Zeiten des NRWTV. Bruno Krumbeck, ebenfalls Jahrgang 2006, musste aufgrund einer Verletzung beim Laufen aussetzen. 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in einer Pizzeria ging es ins Schwimmbecken. Im Residenzbad Paderborn war ein Test über 200 Meter Schwimmen zu meistern. Bruno Krumbeck absolvierte diese in einer guten Zeit von 2:24 Minuten und erreichte damit die vorgegebene Zeit, Gus Otte war noch eine Sekunde schneller (2:23), doch er verpasste damit die Norm nur knapp. Jil Otte beendete die 200 Meter in neuer persönlicher Bestzeit von 2:44 Minuten, verpasste die vorgegebene Zeit damit ebenfalls nur knapp.

Alles in einem war es ein langer und anstrengender Tag für die Athleten des SuS-Stadtlohn Triathlon.