Rick Reekers wechselt zum Bezirksligisten Vorwärts Epe

Mit sofortiger Wirkung schließt sich Rick Reekers, Sohn des Ex-Profis und ehemaligen Trainers des SuS Stadtlohn in der Westfalenliga, Rob Reekers, Vorwärts Epe an. Dies vermeldet der Bezirksligist nun auch offiziell. Die 20-jährige Offensivkraft, zuletzt im Westfalenpokal noch Ausgleichstorschütze gegen den Regionalligisten Preußen Münster, war nach einigen Einsätzen in der Westfalenliga zuletzt überwiegend für die Reserve in der ersten Kreisliga aktiv. Vor seinen eineinhalb Jahren in der Seniorenabteilung des SuS war der Ahauser Mitglied der Jugendabteilung. Reekers tritt in Epe in die Fußstapfen des früheren Stadtlohner Stürmers Bernd Demming, der einen Auslandsaufenthalt anstrebt. Der SuS wünscht Reekers, der sich in der Bezirksliga nun einen höheren Spielanteil auf überregionalem Niveau erarbeiten will, alles Gute für seinen weiteren fußballerischen, privaten und beruflichen Lebensweg. Ein erstes Wiedersehen könnte es bereits am Samstag beim Hallenturnier der SG Gronau geben.

Sicher ein Höhepunkt: Mit seinem Ausgleichstreffer hielt Rick Reekers (r.) im Westfalenpokalspiel gegen Preußen Münster die Spannung lange hoch.

Personalentwicklung