Klarer Derbysieg für die 1. Damen

Am Samstag empfingen die SuS Handballdamen ihre Gegnerinnen der DHG Ammeloe/Ellewick. Vor zahlreichen Zuschauern starteten die SuS Damen in die Partie und lagen nach fünf Minuten Spielzeit mit 4:1 in Führung. Im weiteren Spielverlauf konnte der Vorsprung durch ein schnelles Tempospiel und durch die gut einstudierten Spielzüge weiter ausgebaut werden. Des Weiteren konnten alle Strafwürfe (sieben insgesamt) von den Stadtlohner Spielerinnen sicher verwandelt werden. In der ersten Hälfte des Spieles wurden die Abwehrhandlungen zu inkonsequent durchgeführt, sodass es zu vereinzelten Durchstößen des gegnerischen Angriffes kam.

Nach der Halbzeitpause (Spielstand: 17:12) wurden die Fehler in der Abwehr allerdings abgestellt und der Vorsprung erhöhte sich zeitweise auf bis zu zehn Toren. Auch in doppelter Unterzahlsituationen, ließen sich die SuS Damen nicht aus der Ruhe bringen und erzielten Tore, sodass der Sieg zu keiner Zeit gefährdet war. Nach einigen parierten Würfen der Stadtlohner Torhüterinnen siegten die Stadtlohnerinnen mit 29:22.

Trainer Thomas Terwitte äußerte sich nach dem Spiel zufrieden: „Die starken Trainingseinheiten aus den letzten Wochen tragen jetzt ihre Früchte. Besonders der Angriff war in den letzten beiden Spielen herausragend.“

Die längere Spielpause wird der SuS für Freundschaftsspiele nutzen und dann am 18.12.2021 die Rückrunde antreten und die Damen II von Sparta Münster empfangen.

Für den SuS spielten: Gevers, van der Aa (beide Tor), Baumeister (7), Lukas (6), auf der Heide, Wilde (6), Völkering (1), Jaegers (2), Schlüter, Berlemann, Schröer (4), Daniels (3)