Altherren-Kreispokal: Derby der Ü40 im Viertelfinale bei der SpVgg Vreden terminiert

Mit beiden Mannschaften (Ü32 und Ü40) nimmt der SuS Stadtlohn erneut am Kreispokalwettbewerb im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld – dem Pendant zur inoffiziellen Kreismeisterschaft im Kreis Borken – teil. Die Ü32 musste dabei erneut durch die Qualifikation. Die Partie gegen die SF Graes wurde deutlich mit 8:1 gewonnen. Im Achtelfinale gewann die Mannschaft dann souverän mit 4:1 bei Union Wessum, es trafen jeweils doppelt Christian Efting und Thorsten Böing. In der Runde der letzten acht Mannschaften gewann das Team in einem Heimspiel gegen die Vertretung der SG Coesfeld 06 nach Elfmeterschießen. Martin Arends hatte in der regulären Spielzeit einen 0:1-Rückstand ausgeglichen. Weiter geht die Reise mit einem weiteren Heimauftritt im Frühjahr gegen die SG Ammeloe/Ellewick..

Die Ü40 traf im Achtelfinale auswärts auf die erstmals gemeldete Ü40 der DJK Eintracht Stadtlohn – aufgrund dessen auch ein wenig eine Reise ins Ungewisse. Die Mannschaft ging die Aufgabe konzentriert an – der frühe Vorsprung nach Toren von Jörg Weßels und Gerd Bitting konnte bis zum Abpfiff gehalten werden. Im Viertelfinale kommt es nun zum ewig jungen Derby mit der SpVgg Vreden.

Titelverteidiger sind die DJK Eintracht Stadtlohn (Ü32), die allerdings im Achtelfinale an der SpVgg Vreden im Elfmeterschießen gescheitert war, und GW Lünten (Ü40). Die Sieger nehmen am Westfalen-Cup 2020 in Kamen-Kaiserau teil. 

Ü32

Qualifikation

DJK Eintr. Stadtlohn : SV Gescher 11.09.
SuS Stadtlohn : SF Graes  8:1
FC Ottenstein : SpVgg Vreden 0:3
Union Lüdinghausen : Vorwärts Epe 1:4
Fortuna Gronau : SG Südlohn/Oeding 1:5
ASC Schöppingen : SV Union Wessum 1:3
TG Almsick : GW Lünten abg. (Lünten verzichtet)

Achtelfinale (Samstag, 5. Oktober, 17 Uhr)

SpVgg Vreden : DJK Stadtlohn 5:4 n.E.
FC Epe : TG Almsick 16:1
ASV Ellewick : TSG Dülmen 6:7 n.E.
SG Coesfeld : Germania Asbeck ausg.
Union Wessum : SuS Stadtlohn 1:4
VfB Alstätte : Vorwärts Epe 2:0
SG Südlohn/Oeding : GW Hausdülmen 7:0
SG Ammeloe/Lünten : SuS Olfen 1:0

Viertelfinale (Samstag, 2. November, 17 Uhr)

FC Epe : SpVgg Vreden 9:2
SG Südlohn/Oeding : TSG Dülmen 5:3
VfB Alstätte : SG Ammeloe/Lünten 4:5
SuS Stadtlohn : SG Coesfeld 06 4:2 n.E.

Halbfinale (Samstag, 4. April 2020)

SuS Stadtlohn : SG Ammeloe/Lünten
SG Südlohn/Oeding : FC Epe

Ü40

Qualifikation (21. September)

ASC Schöppingen : Adler Buldern 1:3
Union Lüdinghausen : SuS Olfen 2:8
SG Südlohn/Oeding : Fortuna Gronau Wertung 2:0
FC Epe : SV Heek 10:2

Achtelfinale (19. Oktober,17 Uhr)

Eintracht Stadtlohn : SuS Stadtlohn 0:2
SV Gescher : FC Epe 2:4
FC Ottenstein : SG Coesfeld 3:1
Vorwärts Lette : GW Lünten 2:8
SuS Olfen : SG TSG Dülmen/Hausdülmen 1:4
DJK SF Dülmen : SpVgg Vreden 2:7
Adler Buldern : Adler Buldern 20:0
SG Südlohn-Oeding : Union Wessum 5:8

Viertelfinale

Adler Buldern : FC Ottenstein 8:1
SpVgg Vreden : SuS Stadtlohn 18.03., 19.30
FC Epe : Union Wessum 3:4
GW Lünten : SG TSG Dülmen/Hausdülmen 07.03.

Halbfinale
Adler Buldern : Union Wessum
Vreden/Stadtlohn : Lünten/Dülmen