Der SuS Stadtlohn hat es wirklich geschafft

17. Mai

3:0 gegen Hombruch: Die A-Junioren sind zurück in der Westfalenliga! 

29. April

Der WM-Pokal kommt an den Losberg
Der SuS Stadtlohn hat es wirklich geschafft: Der WM-Truck mit dem original FIFA WM-Pokal macht am Samstag, 11. Juli, auf seiner Ehrenrunde Station am Losberg. Der FLVW hat der Bewerbung, die Geschäftsführer Michael Schley mit dem Orga-Team des Jugendfördervereins um Dieter Schley und Martin Brinkhaus sowie den Kooperationspartnern der EAdS und der EUREGIO abgerundet hat, tatsächlich den Zuschlag gegeben. Die deutsch-holländische Freundschaft und der Wettbewerbsgedanke sowie die Integration sollen in Stadtlohn im Vordergrund stehen. Dafür ist unter anderem am „Tag der Ehrenrunde" ein deutsch-holländisches Fußballturnier mit je acht Mannschaften im Alter von neun und zehn sowie 14 und 15 Jahren geplant. Der Sieger erhält eine Kopie des WM-Pokals.
Zu einem Kicker-Turnier werden gezielt Schulen und weitere Einrichtungen eingeladen. Der einzuweihende Kunstrasen wartet noch auf einen passenden Namen, weshalb bis zum Einsendeschluss vor dem Aktionstag Vorschläge gemacht werden können. Für die Besucher gibt es zudem internationale Verpflegungsstände. Zudem wurden und werden 2014 Personen ausgesucht, die ein Foto mit dem WM-Pokal erhalten. Die Fußballinteressierten in der Region sollten sich diesen besonderen Tag beim SuS Stadtlohn vormerken. Ein Glückwunsch und viel Erfolg bei den umfangreichen Vorbereitungen dem emsigen Orga-Team!

Hermann Korfmacher (FLVW-Präsident):
"Der Fußball verbindet Menschen aller Nationen. Beim SuS Stadtlohn und seinen niederländischen Nachbarn ist der Fußball im wahrsten Sinne des Wortes grenzenlos. Ein deutsch-niederländisches Fußballfest verdient hierfür den WM-Pokal!"

Jugend