Kurstädter stellen personelle Weichen

Der FC Bad Oeynhausen ist bei den personellen Planungen für die kommende Saison in der Fußball-Westfalenliga einen großen Schritt vorangekommen. Sein großes Saisonziel hat der FCO so gut wie erreicht. Und auch auf dem Transfermarkt gibt es Erfolgsmeldungen zu verbuchen. Nach Andreas Gorr (TuS Tengern) präsentierte Sportdirektor Lars Hauptmeier gestern drei weitere Neuzugänge für die nächste Saison. Mit Florian Hartschwager und Felix Langkamp stoßen zwei Spieler des SV Rödinghausen zum Westfalenligisten. Zudem wird Pascal Servos aus der Oeynhausener A-Jugend-Bezirksligamannschaft hochgezogen. Neben Pascal Servos soll zudem noch ein Talent aus der A-Jugend von Fichte Bielefeld auf dem Sprung zum FCO sein. Aus dem jetzigen Kader haben nur David Mespe, Daniel Koberstein und Schindar Mohammad noch keine feste Zusage für die Saison 2012/13 gegeben.

Oberliga