Entstehung und Entwicklung der Abteilung

In den Jahren 1992/ 1993 wurde eine kleine Gruppe Stadtlohner Ausdauersportler von der aufstrebenden Sportart Triathlon infiziert und fand im SuS Stadtlohn 19/20 e.V. einen aufgeschlossenen Verein, der sie als neue Abteilung integrierte. Schnell mauserte sich die neue Abteilung zu einer leistungsstarken Truppe und ist bis heute einer der leistungsstärksten Mannschaften in Nordrhein Westfalen sowie in Deutschland. Dazu zählt, dass wir zurzeit eine Herren Mannschaft in der 2. Bundesliga West stellen. Auch die höchsten deutschen Triathlonliga (1. Bundesliga DTL) ist uns nicht fremd und in den Jahren 2004 und 2005 stellten wir dort eine Mannschaft, die in der Triathlonzene bekannter unter dem Namen "Sparkassenteam SuS Stadtlohn" wurde. Im Nachwuchs- und Schüler Bereich werden aktiv die jungen Nachwuchsathleten an die Sportart Triathlon herangeführt. Das schließt bei der Teilnahme an Wettkämpfen die gesamte Betreuung der Jugendlichen durch erfahrene Trainer/ Betreuer mit ein. Ambitionierte Nachwuchsathleten haben hierbei die Möglichkeit, sich bei entsprechenden Leistungen für den Landeskader des NRWTV zu qualifizieren und diverse Förderungen auf Landesebene zu erhalten.

Neu im Programm ist die Sportart Duathlon. Sie soll all diejenigen ansprechen, die nicht gerne schwimmen, aber trotzdem eine Kombination aus Laufen und Radfahren wünschen. Bereits im ersten Jahr schaffte ein Athlet der neu geschaffenen unter Abteilung den ganz großen Wurf: neben dem Titel des Deutschen Duathlon Meisters U23 wurde er gleichzeitig Deutscher Meister mit der Mannschaft.

Über 40 Mitglieder der Triathlonabteilung nehmen inzwischen aktiv am Wettkampfgeschehen in der ganzen Welt teil. Die Begeisterung für diesen Sport ist so gross, dass sich alljährlich mehrere Aktive finden, die das aufwendige Training für einen "Ironman" (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren, 42 km Laufen) auf sich nehmen - darunter auch Finisher des legendären „Ironman" auf Hawaii, sowie einige "Wiederholungstäter", die bereits auf eine grosse Anzahl dieser Langstreckenwettkämpfe zurückblicken können. Doch nicht nur der Leistungssportler ist bei uns willkommen, auch Freizeitsportler sind bei uns immer wieder gerne gesehen. Seit den Anfängen sind wir Veranstalter des "Stadtlohner Triathlontages" und zählten bis zum Jahr 2006 zu einer der stetigsten Veranstaltungen in ganz Nordrhein Westfalen. Neben diverse Streckenlängen beim Triathlon wurden ebenfalls Nachwuchscups des NRWTV auf unsere Veranstaltungen ausgerichtet. Im Jahr 2005 waren wir Gastgeber für die NRW-Meisterschaft der Jugend.

Der Stadtlohner Triathlontag wurde aufgrund der Organisation des alljährlichen Euregio Aquathlon im März, sowie den „Stadtlohner Citylauf" ( www.stadtlohner-citylauf.de ) im April abgeschafft, da sich die Abteilung seither stärker auf die Gute Ausrichtung dieser beiden Wettkämpfe konzentriert. Die Abteilung umfasst zurzeit insgesamt ca. 85 Mitglieder, die unter verschiedensten Beweggründen diese Sportart ausüben. Neben dem Spass am sportlichen Vergleich in Wettkampf und Training ist da natürlich auch der gesundheitliche Aspekt des Triathlonsports nicht zu vernachlässigen, der durch die drei unterschiedlichen Disziplinen den Körper ganzheitlich trainiert ohne einzelne Muskelgruppen einseitig zu überfordern. Die Trainingseinheiten finden täglich unter Anleitung erfahrener Übungsleiter an verschiedenen Trainingsorten wie dem Hallenbad oder dem "hülsta Sportpark" an der Uferstraße in Stadtlohn statt. Der Mitgliedsbeitrag beim SuS Stadtlohn 19/20 e.V. ist unter dem folgenden
Link nachzulesen: www.sus-stadtlohn.de