Mit Volldampf durch die Lönsheide

erstellt von HS

Für ein paar Sorgenfalten bei den Verantwortlichen des DJK-Vorwärts Lette hatte „Friederike“ durchaus gesorgt. Denn der Januar-Sturm hatte auch in der Lönsheide seine Spuren hinterlassen. Aber die Verantwortlichen bekamen dann doch noch rechtzeitig das o.k. von der Forstverwaltung und so konnten am Samstag (10.03.) die Kreiswaldlaufmeisterschaften mit ca. 700 jungen Läufer und Läuferinnen die aufgeräumte Strecke mit Volldampf unter die Füße nehmen. Um 14 Uhr erfolgte der erste Startschuss für die Mädchen der Alterklasse W 8 (Jahrgang 2010), anschließend folgen noch zehn weitere Rennen, in denen die Kreiswaldlaufmeister 2018 gekürt werden. Zudem zählen diese Titelkämpfe erneut zum Leichtathletik-Cup, den der Kreis-Leichtathletik-Ausschuss Ahaus/Coesfeld gemeinsam mit der Sparkasse Westmünsterland ausgelobt hat. Teilnehmen können daran alle Kinder und Jugendlichen der Geburtsjahrgänge 2010 bis 2003 aus den Vereinen des Sportkreises. Insgesamt zehn Veranstaltungen werden im Laufe des Jahres angeboten, an fünf von ihnen müssen die Nachwuchsläufer teilnehmen und dabei für ihre jeweilige Platzierung Punkte in der Gesamtwertung sammeln. Die U20/U18-Jugendmeisterschaften sind als „offene Meisterschaften“ für Jugendliche aus Vereinen des FLVW sowie der angrenzenden Landesverbände ausgeschrieben.Seitens des SuS-Stadtlohn gingen 26 Kinder und Jugendliche an den Start. Neben zahlreichen guten Platzierungen unter den ersten 10 [Leah Rosing (W8); Emmy Liesner (W9); Tom Segbers (M12); Janine van der Kuil (W15); Linas Oonk-Maatmann (M14)] stachen die zwei 3.ten Plätze von Anna-Lena-Gehling (W14) und Noah Groß-Onnebrink (M13) und der Kreismeistertitel von Felix Claushues (M15) über ca. 2200m hervor. Felix konnte dabei sein Rennen mit einem deutlichen Vorsprung vor seinen Konkurrenten gewinnen.