mB - Unentschieden gegen den Meister

erstellt von FH

Aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle reiste die männliche B-Jugend mit lediglich 9 Spielern zum letzten Saisonspiel gegen den TV Borghorst, der schon vor dem Spiel als sicherer Meister feststand. Trotzdem wollten die Stadtlohner noch einmal alles geben und sich mit einem guten Auftritt verabschieden.

Von Beginn an war man in der Abwehr mit der nötigen Aggressivität am Werk. Die offensive Abwehr zwang den Gastgeber oft zu Würfen aus der zweiten Reihe oder über Außen. Die erste Halbzeit war ausgeglichen, da auch die Abwehrreihen der Borghorster sicher stand. Viele Tore fielen über Tempogegenstöße, die auf Seiten der Stadtlohner von Hannes Heming koordiniert nach vorne gespielt wurden. Mit einer knappen 12:11-Führung ging es für die Gäste in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit konnte sich der SuS bis zur 40. Minute mit 4 Toren absetzen. Entscheidenden Anteil daran hatte Jonas Hueske im Tor, der mit seinen Paraden den Gegner auf Abstand hielt. In den letzten Minuten wurde das Spiel wild und es ging immer hin und her. 50 Sekunden vor Schluss ging Borghorst mit 25:24 in Führung, danach baute der SuS den Angriff ruhig auf und fand nach einem Spielzug Paul Heming am Kreis, der 10 Sekunden vor Schluss zum Ausgleich traf. Borghorst kam danach nicht mehr in die Nähe des Stadtlohner Tores.

Die 9 Stadtlohner Jungs haben hier noch einmal einen starken Fight abgeliefert. Man konnte dem Meister Paroli bieten und ihn an den Rande einer Niederlage drängen.

Die männliche B-Jugend des SuS Stadtlohn gratuliert dem TV Borghorst zur Meisterschaft und bedankt sich bei allen Unterstützern und Förderern.

SuS Stadtlohn - J. Hueske, L. Hueske (beide TW), H. Heming (7), van Almsick (5), Spangenberg (3), P. Heming (2), te Vrugt (2), Frechen (2), Banseberg (4)