D1 erspielt zweiten Platz beim internationalen „ISAR-Cup“ in München

Abwechslung für den Meister über Pfingsten: Für die Teilnahme am Internationalen „ISAR-Cup“ reiste die D1-Mannschaft um Trainer Andre Melka, Tobias Titz und Luca Friedrich bereits früh morgens am Freitag nach München an. Im Rahmen der Anreise wurde eine Besichtigung der Allianz Arena und der Erlebniswelt Bayern München durchgeführt.

Der  ISAR-Cup startete am Samstag mit einer Eröffnungsfeier mit 92 Mannschaften aus zehn Nationen: Dänemark, Niederlande, Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich, Ungarn, Tschechien, Belgien und natürlich Deutschland. Das Turnier der U13 hatte eine Stärke von 16 Mannschaften aus sechs Nationen. Am Samstag wurden in einer Vorrunde die besten acht Mannschaften ausgespielt. Die D1 des SuS hatte sich mit zwei Siegen und einer Niederlage gegen den späteren Finalisten für die Goldrunde qualifiziert.

Am Sonntag begann der Tag mit einem spannenden Viertelfinale, das erst im Neunmeterschießen mit 5:4 entschieden wurde. Im Halbfinale konnte die Mannschaft nach frühem Rückstand das Spiel in den Schlussminuten noch drehen und gewann mit einem 2:1. Somit kam es dann im Finale erneut zum Aufeinandertreffen der Mannschaften von der SpVgg Landshut und vom SuS Stadtlohn. Leider reichte es im Finale nicht, den Gegner aus der Bezirksoberliga zu bezwingen. Das Spiel wurde trotz einer spielerisch und kämpferischen guten Leistung mit 0:3 verloren.

Die Jungs sind trotzdem stolz auf ihren zweiten Platz und haben viele Erfahrungen und Kontakte beim international besetzten Turnier sammeln können. Ein großartiges Erlebnis, welches für die Mannschaft neue Motivation für die anstehende Aufstiegsrunde zur Bezirksliga und für das Pokalfinale am 17. Juni in Olfen gegen die SpVgg Vreden geben wird.

 

 

Jugend Jugend