Tischtennis: SuS II und SuS III mit weiteren Erfolgen

Während Tischtennis Landesligsist SuS Stadtlohn seine Partie in Lüdinghausen in den November verschoben hat kämpften die SuS Teams auf Kreisebene um die Punkte.
In der Kreisliga sicherte sich die Reserve des SuS mit einem 9:4 Erfolg über den TTC Lembeck den zweiten Platz. Etwas überraschend liegt der Aufsteiger nach zwei Spielen an der Tabellenspitze der Liga.Gegen Lembeck hätte der SuS bereits nach den Doppeln 3:0 führen können, doch lediglich das Spitzendoppel der Gäste blieb in fünf Sätzen erfolgreich. Im Einzel hatte der SuS wenig Gegenwehr, lediglich das Brett 2 der Gäste erwischte einen „Sahnetag“, so dass am Ende ein ungefährdeter 9:4 Erfolg des SuS zu Buche stand.
Ebenfalls ungefährdet behielt Stadtlohn III in der 1.Kreisklasse mit 9:3 gegen TTV Weseke die Oberhand. Nach einer 2:1 SuS-Führung in den Doppeln konnte der Gast nur noch zwei Einzel am oberen Paakreuz für sich verbuchen. Gegen den talentierten Nachwuchs an den Positionen fünf und sechs gaben sich Kai Tomischat und Michael Stowermann keine Blöße.
SuS Stadtlohn IV unterlag im Spitzenspiel der 3. Kreisklasse dem SC Südlohn III mit 2:8. Das deutliche Ergebnis täuscht etwas über die tatsächlichen Kräfteverhältnisse hinweg, auch wenn der Erfolg des Gastes am Ende verdient war. Entscheidend für den deutlichen Erfolg war die Tatsache, dass der SC Südlohn alle drei Fünfsatzpartien für sich entscheiden konnte.
SuS Stadtlohn V hatte gegen TuS Sythen I mit 4:6 nur knapp das Nachsehen. Erstmals war der Gast aus Sythen in Bestbesetzung angetreten, dennoch hielten die SuSler, um Klaus Klomfas, Thomas Kröll, Sandra Valtwies und Manulea Bolte gut mit.
Mit einem überraschenden 7:3 Erfolg kehrten die Schüler des SuS Stadtlohn vom Gastspiel der Bezirksliga aus Recklinghausen heim. Beim Dream Team Recklinghausen hatten sich die SuSler vor dem Spiel nur Außenseiterchancen eingeräumt, dennoch erzielte der SuS Nachwuchs am Ende den zweiten Saisonsieg. Während Finn Bitting/ Lukas Schulze-Icking ihr Doppel in drei Sätzen gewinnen konnten, verpassten Lana Valtwies/Jonas Menkehorst knapp im fünften Satz den perfekten Start für den SuS. Im Einzel zeigten die SuSler die reifere Spielanlage, so dass Lana Valtwies, Lukas Schulze-Icking und Jonas Menkehorst ihre sechs Einzel für sich entschieden. Mit diesem Erfolg haben sich die SuSler auf den sechsten Tabellenplatz der Bezirksliga vorgeschoben.
Während die zweite Schülermannschaft des SuS am Wochenende pausieren durfte, feierte die dritte Schüler beim 6:4 Erfolg beim TTC Lembeck seinen ersten Saisonerfolg. Simon Hammacher, Marlon Brockherde und Mattes Feldmann mussten sich ausschließlich dem Spitzenspieler des TTC geschlagen geben.
Die Schüler U 13 des SuS unterlag in der Höhe etwas überraschend mit 2:8 der U13 der Jug. 70 Merfeld. Auch in diesem Spiel verloren die Stadtlohner allein drei Fünfsatzspiele, welche am Ende für den deutlichen Ausgang verantwortlich waren.

SUS News Tischtennis