Tischtennis: Stadtlohner Mini verpasst Qualifikation zur DM ganz knapp

Vom diesjährigen Verbandsentscheid der Mini-Meisterschaften in Recklinghausen-Suderwich kehrte am Sonntag Nachmittag Janko Schemmick vom SuS Stadtlohn mit einem starken zweiten Platz in der Konkurrenz U10 heim. Bei der größten Breitensportaktion des Landes hatte sich Janko Schemmick über den Orts-, Kreis-, und Bezirksentscheid für den Verbandsentscheid in Recklinghausen qualifiziert. In Recklinghausen ermittelten die 24 besten Minis der fünf Tischtennis Bezirke des WTTV ihre Titelträger, wobei einzig die Titelträger in der U 10 Konkurrenz den WTTV bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin vertreten dürfen. Der Titelträger des Bezirks Münster entschied in seiner Gruppe alle fünf Partien zu seinen Gunsten, so dass sich Janko souverän für das Achtelfinale qualifizieren konnte. Auch die Achtel- und Viertelfinalgegner stellten für den jungen Stadtlohner keine Stolpersteine dar, so dass sich Janko souverän für das Halbfinale qualifizieren konnte. Mit einem Erfolg über Paul von Heesen zog Janko dann sogar ins Endspiel ein. Der Titel und die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft war zum greifen nah, doch im Endspiel gegen Konrad Kremer (TTC Fritzdorf)ging es schon fast dramatisch zu, denn nach dem beide Finalteilnehmer jeweils einen Satz für sich entscheiden konnten, wehrte Janko Schemmick im dritten Satz drei Matchbälle seines Kontrahenten ab, ehe dieser mit einem Netzroller zum entscheidenden vierten Matchball davon zog. Das unglückliche 13:15 im Entscheidungssatz besiegelte die Finalniederlage von Janko, der aber mit dem zweiten Platz ein überragendes Turnier gespielt hat. „Janko hat in dem halben Jahr Tischtennis eine tolle Entwicklung genommen, auch wenn wir ehrlich sagen müssen, dass Janko von Beginn an tolle Voraussetzungen mitgebracht hat. Dass er im Finale sogar jemandem Paroli bieten kann, der bereits zum dritten Mal an Mini-Meisterschaften teilgenommen hat, zeigt welches Potential in Janko steckt.“, ist man auf Seiten des SuS Stadtlohn stolz auf den tollen Erfolg den Janko Schemmick am Wochenende in Recklinghausen erringen konnte.

SUS News Tischtennis