Tischtennis: Bezirksmeisterschaften 2019 in Lüdinghausen

Für die diesjährige Bezirksrangliste hatten sich Lana und Ida Valtwies vom SuS Stadtlohn mit ihren Erfolgen bei der Kreisrangliste im Januar qualifiziert. Lana Valtwies musste sich bei der Bezirksrangliste zunächst über die Vorrangliste für die Endrangliste der besten 12 Schülerinnen A (U 14) qualifizieren. Bei der Vorrangliste in Lüdinghausen sicherte sich Lana in den Gruppenspielen den dritten Platz. Im Viertelfinale kam dann in vier Sätzen das Aus gegen Diana Shevnin (TB Burgsteinfurt). Nach einer weiteren Niederlage gegen Volmer ging es für Lana im Spiel um Platz 7 um das Ticket zur Endrangliste. Mit einem deutlichen Erfolg über Vanessa Klaus (VfL Hüls) sicherte sich Lana Valtwies das letzte Ticket für die Endrangliste. Beim Top 12 Turnier des Bezirks Münster in Kinderhaus, gelang Lana in der Gruppenphase ein toller Erfolg über Diana Shevnin, dennoch blieb Lana mit 1:4 Spielen mit dem schlechteren Satzverhältnis nur der letzte Platz in der Gruppe. Im Spiel um Platz 11 konnte sich Lana gegen Antonia Volmer (DJK VfL Billerbeck) für die Niederlage aus der Vorrunde revanchieren und sicherte sich mit einem 3:1 Erfolg den 11. Platz. In der Schülerinnen C Konkurrenz hatten sich nur 10 Teilnehmerinnen für die Endrangliste qualifiziert. Nach einem Traumstart von drei Erfolgen ohne Satzverlust unterlag Ida Valtwies in der Gruppe der Favoriten Maja Lichte (TB Burgsteinfurt) deutlich mit 0:3. Als Gruppenzweite zog Ida dann aber in die Top 4 ein. Nach einem Erfolg über Nike Fischer (DJK VfL Billerbeck) ging es gegen Sarah Osmani (TuS Haltern) um den zweiten Platz. In einem spannenden Spiel unterlag Ida Valtwies knapp im fünften Satz mit 8:11. Mit dem starken dritten Platz hat Ida die Rangliste auf westdeutscher Ebene knapp verpasst, denn voraussichtlich werden nur die beiden Erstplatzierten den Bezirk Münster beim WTTV vertreten.

SUS News Tischtennis