Fortbildung: Stadionsprecher Felix holt sich in Kaiserau Rüstzeug für die Praxis

So eine Veranstaltung muss unbedingt eine Wiederholung finden. Dieses erfreuliche Fazit zogen alle Teilnehmer der Sprecher-Aus- und Fortbildung zum Abschluss der Seminarveranstaltung am 23. März im SportCentrum Kaiserau. Mit dabei war der junge Sprecher des SuS Stadtlohn, Felix Spoltmann.

Unter Leitung der Referenten Miriam Hermes und Wolfgang Rath, die für den technischen Teil der Veranstaltung wertvolle Unterstützung bei Volker Buchmann fanden, trafen sich erfahrene Kollegen mit interessierten „neuen“ Sprechern, um ihre Kenntnisse weiterzugeben. Den Anfang machte Volker Buchmann, der die Anwesenden mit einem interessanten Vortrag über den aktuellen Stand der Mikrofontechnik, die heutzutage gebräuchlichen Geräte und das notwendige Zubehör auf den neuesten Stand brachte.

Es folgte ein theoretischer Teil mit Ausführungen der Referenten zur Vorbereitung, Begleitung und den Abschluss von Leichtathletik-Veranstaltungen auf den verschiedenen Ebenen. Nach der Mittagspause gab es dann für alle Teilnehmer je zwei Sprechproben am Mikrofon vor laufender Kamera. So hatte jeder anschließend die Gelegenheit, seinen „Einsatz“ am Monitor zu beobachten, zu bewerten und sich der Meinung aller Anwesenden zu stellen.

„Die haben ausnahmslos ihre Sache gut gemacht“, lautete die einhellige Auffassung von Miriam Hermes und Wolfgang Rath. „Ihr müsst jetzt praktische Erfahrungen vor Ort sammeln. Also geht auf die Kampfrichterwarte in den Kreisen und auf die Vereinsveranstalter zu, um als Sprecher eingesetzt zu werden.“ Mit dieser dringenden Bitte der Referenten zum Abschluss der Veranstaltung ging der Erfahrungsaustausch zu Ende.

Geplant ist, die neuen Kolleginnen und Kollegen bei geeigneten Verbandsveranstaltungen den erfahrenen Sprecherinnen und Sprechern als Praktikanten zur Seite zu stellen.