4. Spieltag: SuS verteidigt Tabellenführung und rundet perfektes Wochenende ab

SuS verteidigt Platz eins in Hoxfeld
Seine Spitzenposition in der Bezirksliga 11 hat der SuS Stadtlohn am vierten Spieltag verteidigt. Beim RC Borken-Hoxfeld gelang den Stadtlohnern mit 2:1 der vierte Sieg. Nachdem Stadtlohns Jannik Buning die Gelb-Rote Karte gesehen (86.) und der anschließende Freistoß zum Hoxfelder Anschlusstreffer geführt hatte (87.), hätte noch einmal Spannung aufkommen können. Letztlich brachte der SuS seinen Vorsprung aber ungefährdet über die Zeit. „In der zweiten Halbzeit haben wir deutlich besser gespielt als noch in der ersten. Wir hätten schon früher mit einem dritten Treffer Ruhe haben können“, kommentierte SuS-Trainer Stefan Rahsing.

Seiner Mannschaft hatte in den ersten 45 Minuten trotz Chancenplus an vielen Stellen noch die Handlungsschnelligkeit gefehlt. Dennoch gelang kurz vor dem Pausenpfiff das 0:1. Kevin Meise legte mit der Hacke auf Maximilian Rhein ab, der eiskalt vollstreckte.

Im zweiten Durchgang stellte sich der SuS tiefer auf, wodurch sich im Gegengriff mehr Platz ergab. Diesen hätte Justus Jaegers fast schon zum 2:0 genutzt, traf aber nur den Pfosten (58.). Nach Foul an Rhein legten dann Mario Thentie per direktem Freistoß das zweite Tor nach (62.). In der Folge ergab sich etwa für Maximilian Wolf, Kevin Meise oder Daniel Diekenbrock mehrfach die Chance zum 3:0. Auch vor dem Anschlusstreffer, als der SuS den Ball im Überzahl-Angriff verloren hatte. Doch die vergebenen Chancen sollten sich nur das eine Mal rächen.

RC Borken-Hoxfeld - SuS Stadtlohn  1:2
SuS: Mester - Preckel, Buning, Brinkmann, Tendahl - Wolf, Jaegers - Meise, Vreven (47. Tenbrink), Thentie - Rhein – Tore: 0:1 Rhein (45.); 0:2 Thentie (62.); 1:2 D. Seeger (87.) – Gelb-Rot: Buning (86.)

Quelle: Münsterland Zeitung

Ausblick:

Zwei Neulinge treffen am vierten Spieltag der Bezirksliga 11 aufeinander: Der Gastgeber RC Borken-Hoxfeld war in der vergangenen Saison noch A-Ligist, der SuS Stadtlohn Landesligist. Nun misst man sich erstmals in einem Punktspiel. Der RC Borken-Hoxfeld ist ein Sportverein in Borken. Der RC ist hinter der SG Borken und Westfalia Gemen die aktuelle Nummer drei in der Kreisstadt. Der Data Westfalia Sportpark ist direkt am Naherholungszentrum Pröbstingsee beheimatet. 2009 wurde der Verein im Rahmen der Fusion der ehemals eigenständigen Vereine Hoxfelder Sportverein 1959 e.V. und RC Borken gegründet. Aushängeschild des Vereins ist die erste Frauen-Volleyballmannschaft, die unter dem Namen Skurios Volleys Borken in der 2. Bundesliga Nord antritt.

Der RC Borken-Hoxfeld war seit offizieller Gründung 2009 festes Mitglied der Bezirksliga 11. Die einzige Ausnahme war die Spielzeit 2018/19, in der die Mannschaft direkt wieder Aufstieg. Und die Rückkehr gelang beeindruckend: 26 von 30 Spielen wurden in der Kreisliga A1 Recklinghausen gewonnen, satte 120 Tore erzielt. Zu Saisonbeginn hatte der frühere SuS-Stürmer Dennis Seeger von Alexander Höing übernommen. Dass die Mannschaft sehr ausgeglichen daherkommt, unterstreicht der Umstand, dass Tim Höing mit ganzen 14 Treffern bester Torschütze der Mannschaft war. Der Kader ist weitgehend zusammengeblieben – der Verlust von Routinier Eswin Vreven an den SuS Stadtlohn wiegt natürlich schwer. Zentrale Figur im Spiel des RC ist Björn Seeger, Mittelfeldstratege.

In die Meisterschaft ist Borken-Hoxfeld solide mit vier Punkten gestartet, das 4:0 gegen Wüllen ließ aufhorchen. Im Westfalenpokal gab es jüngst ein 1:7 gegen den Westfalenligisten SpVg. Erkenschwick.

Der RC Borken-Hoxfeld in der Saison 2019/20

Spielstätte: DATA Westfalia Sportpark Hoxfeld, Pröbstinger Allee 5, 46325 Borken
Platzierung im Vorjahr: Meister der Kreisliga A Recklinghausen
Saisonziel: früher Klassenerhalt

Kader: Christoph Harbeck, Lukas Anschlag, Jan Fitting, Tobias Derksen, David Reckmann, Lukas Rößmann, Mirko Tembrink, Felix Niehaves, Timo Höing, Robin Strecker, Björn Seeger, Eric Grave, Richard Groß-Thebing, Sven Seeger, Rene Liedmeyer, Ole Hövelbrinks, Kevin van Klaveren, Philipp Derksen, Rinor Gosalci, Frederik Heinz, Leonard Spieker, Nils van der Linde.
Trainer: Dennis Seeger – Co-Trainer: Jan Beckmann – Torwart-Trainer: Michael Spöler.

www.rc-borken-hoxfeld.de