32:27-Sieg war hartes Stück Arbeit

erstellt von FH

Am Sonntag empfing unsere männliche C-Jugend das Tabellenschlusslicht JSG Mettingen-Recke. Das Spiel spiegelte aber keineswegs die Tabellensituation wieder.

Vor allem in der ersten Halbzeit taten sich die Stadtlohner Jungs extrem schwer. Geprägt waren die ersten 25 Minuten von Nervosität, halbherzigem Abwehrverhalten und zu wenig Selbstvertrauen im Angriff. Der Kreisläufer des Gegners nahm seine Position wörtlich und machte im Angriff ordentlich Meter, sodass unser Kreis nur schwer hinterher kam und dadurch viele Gegentore entstanden. Dass der SuS trotzdem mit einer 14:12-Führung in die Pause ging lag unter anderem am gut aufgelegten Oliver Sinkiewicz im Tor der Stadtlohner. Aber auch an Jonas Ostendorf und Luca Seifert im Angriff, wobei letzterer erst in der zweiten Halbzeit richtig auftaute.

Die zweite Halbzeit verlief zunächst weiter spannend, der SuS konnte sich nicht richtig absetzen. 10 Minuten vor Schluss machte sich die volle Bank des SuS dann bezahlt. Dem Gast aus dem Tecklenburger Land, der mit lediglich zwei Auswechselspielern angereist war, ging gegen Ende die Luft aus. Die Mettinger leisteten sich zu viele Fehler, die der SuS ausnutzen konnte und so am Ende bis auf 5 Tore davonzog. Sehr erfreulich, und das spricht auch für die positive Entwicklung der Mannschaft, ist, dass sich viele der Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Gerade die D-jugendlichen haben sich sehr gut integriert und sind auf jeden Fall eine Verstärkung, sowohl für das Spiel als auch für den erfrischenden Teamgeist. Mit dem 32:27-Heimerfolg geht es nun in die Herbstpause. Das nächste Spiel ist erst am 10.11. im Derby gegen den TV Vreden.

Spieltag & Tabelle:
https://www.handball4all.de/home/portal/westfalen/#/league?ogId=78&pId=83&lId=46596&tId=531841

Jubel der mC nach dem Heimsieg