6 Münsterlandmeistertitel gingen nach Stadtlohn

Die diesjährigen Münsterlandmeisterschaften fanden am Samstag (25.05.) und Sonntag (26.05.) im
Jahnstadion in Rheine statt.
Bei idealem Leichtathletikwetter startete der SuS-Stadtlohn mit insgesamt 18 Athleten/ -Innen.
Schon am Samstag gingen die Athleten der Altersgruppe U18 und älter an den Start.
Dabei gelang es Tobias Spilleman, der in der Altersklasse MJ U 20 startete, im Hochsprung mit einer
guten Leistung von 1,75m den ersten Münsterlandmeistertitel des Wochenendes für den SuS zu
erringen. Sein Vereinskollege Moritz Gehling konnte in der Altersklasse MJ U 18 mit einer neuen
persönlichen Bestzeit von 23,73 sec. einen guten 3.Platz in der 200 m Konkurrenz belegen.
Als einzigste weibliche Athletin des SuS war am Samstag Liv-Grete Krumme (WJ U 18) am Start. Sie
erreichte dabei über 200m (27,98s) einen guten 3.ten Platz.
Am Sonntag starteten dann die Altersgruppen U14 und U16. Mit dabei 15 Mädchen und Jungen des
SuS-Stadtlohn. Niklas Venhues konnte in der Altersgruppe M 14 im Weitsprung mit 5,55m nicht ganz
an seine vor einer Woche gesprungene Bestleistung von 5,75m herankommen , errang damit aber
trotzdem souverän seinen ersten Münsterlandmeistertitel. Über die 100 m gelang ihm im Vorlauf mit
12,34 s exakt die gleiche Zeit, wie am Wochenende zuvor in Olfen, aber im Endlauf konnte er sich
dann doch noch auf eine neue persönliche Bestleistung (PB) von 12,28s steigern und belegte auch
damit Platz 1 in der Münsterlandkonkurrenz.
Dann ging es weiter mit der Jagd auf das begehrte T-Shirt, dass jeder Münsterlandmeister mit nach
Hause nehmen durfte. Simon Strack gelang es im Diskuswurf der M 15 Jungen dieses Kleidungsstück
mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 28,60 m (1kg Diskus) verliehen zu bekommen. Auch
über seine Leistung beim Speerwurf konnte er sich freuen. Mit einer neuen persönlichen Bestweite
von 35,16 m (600g Speer) belegte er Rang 2. Einen weiteren Münsterlandmeistertitel feierte Noomi
Schroer in der Altergruppe W 15 beim Kugelstossen (3kg Kugel). Mit persönlicher neuer Bestweite
konnte sie die Kugel erstmalig auf 9,78 m stossen.
Auch einige weitere Vizemeistertitel gingen an die Athleten des SuS Stadtlohn. Maja Elsing im stellte
im Hochsprung mit übersprungenen 1,60 m ihre Bestleistung des letzten Jahres ein und belegte
damit den 2. Platz in der Altersklasse W 15 höhengleich hinter der Erstplatzierten, die auch 1,60 m
übersprang, aber zuvor ein paar Fehlversuche weniger auf der Liste hatte. Im Weitsprung ging Maja
auch an den Start und belegte einen guten 3. Platz
Ein weiterer Vizemeistertitel ging mit einer persönlichen Bestleistung von 4,30m im Weitsprung an
den in der Alterskonkurrenz M 12 gestarteten Luca Schroer.
Seinem Vereinskameraden Jan Schulte (Altersklasse M 15) gelang sowohl im Weitsprung mit 5,25 m ,
als auch in der 100 m-Konkurrenz mit neuer persönlichen Bestleistung von 12,31 sec ein jeweils guter
3.Platz in einer sehr stark besetzten Konkurrenz. Ebenfalls dritter wurde Linas Oonk-Maatmann im
Diskuswurf der M 15 Jungen mit einer Weite von 24,15 m.
Weitere Teilnehmerinnen, alle aus dem Altersbereich W 13, waren Edda Wörmer, Emma Titz ( beide
über 75 m Sprint am Start) sowie Maja Himmelberg, die in der Ballwurfkonkurrenz startete. Auch
ihnen gelangen gute Leistungen, zum Teil persönliche Bestleistungen (Edda und Emma) und
Platzierungen im Mittelfeld ihrer Altersklasse.

Die Krönung des Tages bildeten aber die Staffeln, die für den SuS an den Start gingen.
Eine hervorragende Leistung erbrachten die Jungen des Altersbereiches MJ U 16 mit ihrer 4 x 100 m
Staffel. Sie liefen eine sehr gute Zeit von 48,22 sec. und erreichten damit nicht nur locker die
Qualifikation für die NRW-Meisterschaften im Juni in Duisburg (50,40 sec.), sondern blieben sogar
nur 22 Hundertstel über der geforderten Qualifikation für die Deutschen U 16-Meisterschaften im
Juli in Bremen. Darüber und über einen weiteren Münsterlandmeistertitel, diesmal in einem
Staffelwettbewerb, freuten sich : Niklas Venhues, Simon Strack, Linas Onk-Maatmann und Jan
Schulte.
Ein 3.Platz gelang dann noch in einem spannenden Rennen den Jungen des Alterbereiches MJ U 14 in
der 3 x 800 m Staffel in der Besetzung Luca Schroer, Simon Vennemann und Mathis Lammers-
Schücker.
Zum Abschluss des Tages starteten dann noch die Mädchen der WU14 3 x 800 m Staffel (Hannah
Vennemann, Maja Wittland und Mia Terhechte).Sie konnten es in ihrem sehr stark besetzten
Wettkampf mit 9 Staffeln mit guten Leistungen lange spannend halten, mussten sich aber letztlich
mit einem guten 4. Platz zufrieden geben.
In der Gesamtbilanz ist das Trainerteam des SuS-Stadtlohn mit den vielen persönlichen
Bestleistungen und den 16 Podestplätzen und weiteren guten Platzierungen und Leistungen sehr
zufrieden.