Keine Punkte für 1. Damen

erstellt von SG

Ganz ohne Punkte stand am Samstagabend die 1. Damen da und musste sich den Bezirksliga-Absteigerinnen Vorwärts Wettringen 3 mit 20:24 geschlagen geben.

Dabei setzte die Mannschaft zu Beginn des Spiels auf die eigentlich gut bewährte 5:1-Deckung. Die Gegnerinnen erkannten allerdings die Schwachstellen in der Abwehrarbeit und durchbrachen die Deckung vor allem auf den Halbpositionen. So erspielte sich Wettringen nach 10 Minuten eine 6:2 Führung. Die 1. Damen stellte auf eine kompaktere 6:0-Abwehrreihe um, was zunächst deutlich besser funktionierte. Langsam erkämpften sich die Spielerinnen ihre Tore, sodass es zur Halbzeitpause 12:15 aus Stadtlohner Sicht stand.
In der zweiten Halbzeit konnten einige Bälle abgefangen werden und die Wettringer Führung schrumpfte. Die genesene Maike Lukas verwandelte alle Strafwürfe souverän und die Torhüterinnen Pauline van der Aa und Stephanie Gevers zeigten wichtige Paraden und trugen zum Rückhalt der Mannschaft bei.
Als noch 15 Minuten zu spielen waren, hätte bei einem Spielstand von 18:19 das Spiel gedreht werden können. Doch leider kassierten die Gäste eine 2-Minuten-Strafe und mussten in Unterzahl weiterspielen. Dazukommend verletzte sich Pauline Jaegers schwer und konnte nicht mehr am Spiel teilnehmen. Auf Grund eines Bänderrisses muss sie nun mindestens 6 Wochen pausieren. Nach einer weiteren Hinausstellung für die 1. Damen gewannen die Wettringerinnen schließlich mit vier Toren Vorsprung.

Vom Verletzungspech verfolgt bestreiten die Stadtlohnerinnen nun am kommenden Samstag (23.11) vor heimischer Kulisse das Viertelfinale im Kreispokal. Gespielt wird um 14.30 Uhr in der Burgsporthalle gegen den Bezirksligisten SC Münster 08.

SuS: van der Aa, Gevers (Tor); Lukas (10 Tore), Oenning (6), Schröer (3), Daniels (1), Böing, Neumeister, Baumeister, Schlüter, Jaegers, Berlemann, Wientjes, Wüpping

visit us on: www.instagram.com/susstadtlohn_handball_damen/